@

Wenn der Gelenkknorpel vorzeitig verschleißt

Durch eine Abnahme der Knorpelmasse an den gelenkbildenden Flächen zwischen zwei oder mehreren Knochen kommt es nach und nach zu Funktionseinschränkungen des betroffenen Gelenks. Zu den typischen Anzeichen zählen belastungsabhängige Schmerzen, Bewegungseinschränkung sowie eine Schwellneigung des Gelenks.


ortema kniearthrose


Arten der Arthrose

Grundsätzlich werden zwei Formen der Arthrose unterschieden. Die primäre Arthrose bezeichnet einen altersbedingten Verschleiß ohne spezifische Ursache. Bei der zweiten Form handelt es sich um eine post-traumatische Arthrose, also einer Arthrose, die nach einer Verletzung auftritt. Die häufigste Ursache hierfür sind Sportverletzungen. Besonders häufig ist dabei das Kniegelenk betroffen. Nach Kreuzbandverletzungen fehlt dem Kniegelenk die notwendige Stabilität und Führung. Bleibt die Verletzung unbehandelt führt diese Instabilität zu einer deutlich erhöhten Belastung der Knorpelschicht. Die Gonarthrose, die Arthrose des Kniegelenks, ist die Folge. Auch Meniskusverletzungen können zu einem erhöhten Arthroserisiko führen. Darüber hinaus kann bei einem Trauma auch der Knorpel direkt verletzt werden. Ist diese Verletzung großflächig und in einer der Hauptbelastungszonen der Gelenkfläche ist das Risiko der Arthrose ebenfalls sehr hoch.

 

Telefonzeiten

Arthrose-Kompetenzzentrum

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr - 17:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Telefon:
07145 - 91 53 850

ORTEMA Kundenzeitung